Prof. Dr. Ulrich Beck
 
Fachbereich: Soziologie
Institution: Ludwig-Maximilians-Universität München
Url: Link
 
Vita:
Studium der Soziologie in München. 1979 Habilitation an der Universität München. Erteilung der venia legendi für Soziologie. 1979 Professor für Soziologie an der Universität Münster. Seit 1980 Herausgeber der Zeitschrift "Soziale Welt". 1981 bis1992 Professor für Soziologie an der Universität Bamberg. 1981 bis 1988 Koordination eines DFG finanzierten Forschungsschwerpunktes zum Thema "Verwendung sozialwissenschaftlicher Ergebnisse". 1989 bis 1990 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut, Essen. 1990 bis 1991 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Seit 1992 Professor und Direktor am Soziologischen Institut der Universität München. 1995 bis 1997 Mitglied der Kommission für Zukunftsfragen der Freistaaten Bayern und Sachsen. 1997 Kultureller Ehrenpreis der Stadt München. 1995 bis 1998 Distinguished Research Professor der University of Wales College of Cardiff. 1996 Ehrendoktor der Universität Jyväskylä/Finnland. Seit 1997 British Journal of Sociology Visiting Centennial Professor an der London School of Economics and Political Science.
 
 
Publikationen:
Was ist Globalisierung? (1997), World Risk Society, Polity Press, (Cambridge 1999), (Hrsg.) Die Zukunft von Arbeit und Demokratie (1999 ), (Hrsg.) Politik der Globalisierung (1998), Schöne neue Arbeitswelt, (1999), Das Schweigen der Wörter (2002), Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter. Neue weltpolitische Ökonomie (2002).
 
 
Referent bei Mind Revolution
Freiheit für die Technik. Modell für eine demokratische Technikkontrolle

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum