Prof. Dr.em. Klaus Haefner
 
Fachbereich: Informatik
Institution: Universität Bremen
Url: Link
 
Vita:
Professor für angewandte Informatik an der Universität Bremen. 1968 bis 1972 am Institut für Biologie der Universität Freiburg. 1969 bis 1982 Berater des Bundesministeriums für Forschung und Technologie sowie weitere Beratertätigkeit in unterschiedlichsten Funktionen. Seit Anfang der 90iger Jahre Mitglied des "Verkehrspolitischen Beirats des Landes Brandenburg", Sprecher des Instituts für Informatik und Verkehr sowie Leiter der "Arbeitsgruppe Informationstechnische Grundbildung - Lehrerausbildung". Haefner's Interessensschwerpunkte liegen in den Bereichen "Computerunterstützter Unterricht", "Gesellschaftliche Konsequenzen der Informationstechnik" und der "Nutzung von Informationstechnik im Verkehr".
 
 
Publikationen:
Die neue Bildungskrise. Herausforderung der Informationstechnik an Bildung und Ausbildung (1982), Denkzeuge. Was leistet der Computer? Was muss der Mensch selbst tun? (1987), Evolution of Information Processing Systems. A new Approach for Understanding Nature (1992), Wie soll Homo Sapiens erzogen werden? (1998), Gewinnung und Darstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse (2000).
 
 
Referent bei Lernen & Computer
Lernen im 3. Jahrtausend - Informationstechnik fördert die "psychische Mobilität" und die Demokratisierung der Bildung

 
Referent bei den Montagsgesprächen
Homo Sapiens Informaticus

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum