Prof. Dr. Boris Groys
 
Fachbereich: Philosophie und Medientheorie
Institution: Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe
Url: Link
 
Vita:
Boris Groys ist Professor für Philosophie und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Von 1965 bis 1971 Studium der Philosophie und Mathematik an der Leningrader Universität. 1971 bis 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen wissenschaftlichen Instituten. 1982 bis 1985 verschiedene Stipendien in Deutschland. 1986 bis 1987 freier Autor in Köln. 1988 Gastprofessor an der University of Pennsylvania, Philadelphia, USA. 1991 Gastprofessor an der University of Southern California, Los Angeles, USA. 1992 Promotion in Philosophie an der Universität Münster
 
 
Publikationen:
Gesamtkunstwerk Stalin (1988), Die Kunst des Fliehens (1991), Zeitgenössische Kunst aus Moskau - Von der Neo-Avantgarde zum Post-Stalinismus (1991) Über das Neue. Versuch einer Kulturökonomie (1992), Fluchtpunkt Moskau (1994), Die Erfindung Russlands (1995), Die Kunst der Installation (1996) Kierkegaard. Schriften (Hrsg.) (1996), Logik der Sammlung (1997), Unter Verdacht. Eine Phänomenologie der Medien (2000).
 
 
Referent bei Telepolis
Der vernetzte Schreiber

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum