Prof. Dr. Adalbert Evers
 
Fachbereich: Politikwissenschaften
Institution: Universität Gießen
Url: Link
 
Vita:
Adalbert Evers ist Professor für vergleichende Gesundheits- und Sozialpolitik an der Universität Giessen. Seit 1996 Mitglied des Kollegiums des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt a. M., dem dort die Verantwortung zur Planung und Gestaltung des Forschungsprogramms zukommt. Seit 1999 Zweitmitglied des Fachbereichs 03 am Institut für Politikwissenschaften. Von 1983 bis 1993 am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung in Wien, das mit den Vereinten Nationen kooperiert und international vergleichende Forschung betreibt, zuletzt als Leiter der Abteilung "Care Policies and Services". Forschungsgebiete: Theorien und Konzepte von Wohlfahrtsstaatlichkeit insbesondere mit Bezug auf die Rolle sozialer Bewegungen und Selbsthilfeinitativen.
 
 
Publikationen:
Pflegegeld in Europa, Schriftenreihe "Soziales Europa". Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Wien (1993), Better Care for dependent People Living at Home. Meeting the New Agenda in Services for the Elderly (Hg. Mit Gerard vn der Zanden) NIG Trend Studies, Bunnik, The Netherlands (1993), Alt genug, um selbst zu entscheiden. Internationale Modelle für mehr Demokratie in Altenhilfe und Altenpolitik (zus. Mit Kai Leichsenring und Birgit Pruckner) (1993), Wohlfahrtspluralismus (1995), Von öffentlichen Einrichtungen zu sozialen Unternehmen (2002).
 
 
Referent bei den Montagsgesprächen
Was schulden wir dem Alter?

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum