Prof. Dr. Derrick de Kerckhove
 
Fachbereich: Literatur und Kunst
Institution: University of Toronto
Url: Link
 
Vita:
Derrick de Kerckhove ist Direktor am French Department und Direktor des "McLuhan Program in Culture and Technology" an der Universität von Toronto. 1975 promovierte er in Französischer Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Toronto und beendete 1979 ein Doktorat im Fach Kunstsoziologie an der Universität in Tours, Frankreich. In den Jahren 1972 bis 1980 war er assoziiertes Mitglied des "Centre for Culture and Technology". Als Übersetzer, Assistent und Co-Autor arbeitete er mehr als zehn Jahre lang mit Marshall McLuhan zusammen. Neben seinem wissenschaftlichen Interesse an Fragen der Kommunikation unterstützt er neue künstlerische Entwicklungen, die Kunst, Technik und die aufkommende Medienkommunikation verbinden.
 
 
Publikationen:
McLuhan e la metamorfosi dell'uome (zus. mit Amilcare Ianucci) (1984) The Alphabet and the Brain. The Lateralization of writing (1988), The Skin of Culture. Investigating The New Electronic Reality (1995), Brainframes. Technology, Mind and Business (1991), Schriftgeburten. Vom Alphabet zum Computer (1995), The Skin of Culture Investigating: The New Electronic Reality (1995), La Piel de la Cultura (1999), Die Architektur der Intelligenz. Wie die Vernetzung der Welt unsere Wahrnehmung verändert (2002).
 
 
Referent bei Envisioning Knowledge
Envisioning Information: Das Gehirn imaginiert, der Computer simuliert

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum