Prof. Dr. Hubert Burda
 
Fachbereich: Medien, Verleger
Institution: Hubert Burda Media, München
Url: Link
 
Vita:
Seit 1987 alleiniger Gesellschafter und Vorsitzender des Vorstands der Hubert Burda Media Holding GmbH & Co. KG und seit 1994 verlegerische Verantwortung für den Verlag Aenne Burda, dem weltweit größten Modeverlag. Im international tätigen Medienkonzern Hubert Burda Media erscheinen über 180 Zeitschriftentitel, rund 40 davon in Deutschland. Der Verlag öffnete sich unter der strategischen Führung von Hubert Burda den interaktiven elektronischen Medien. Hubert Burda Media gehört heute zu den größten Anbietern deutschsprachiger Inhalte im Internet. Hubert Burda ist Präsident des Verbands der Deutschen Zeitschriftenverleger (VDZ) und Mitbegründer des European Publishers Council (EPC) und Vorsitzender des Internetbeirats des bayerischen Ministerpräsidenten. Das "Hubert Burda Center for Innovative Communications", ein Institut für neue Medien, schuf er in der Ben-Gurion-Universität im israelischen Beer Sheva. Die vom Verleger gegründete Akademie zum Dritten Jahrtausend treibt den interdisziplinären Austausch von Erkenntnissen und Ideen über Zukunftsthemen voran. Hubert Burda ist Verleiher des "Hermann-Lenz-Preises" für deutschsprachige Literatur. Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Soziologie.
 
 
Publikationen:
Iconic Turn. Die neue Macht der Bilder
mit Christa Maar, Dumont 2004
 
 
Referent bei Internet für Alle
Grußwort, Verantwortung für die Gesellschaft von morgen übernehmen

 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum