LERNEN MIT DEM COMPUTER
Internationales Symposium am 2. Dezember 1994
 
München
 
Computer und CD-ROM haben längst Einzug in die Klassenzimmer gehalten. Vor noch rund zehn Jahren war in Deutschland die Lage anders. Was die neuen Technologien für das Lernen und Lehren bedeuten kann, wurde in Deutschland kaum diskutiert und noch seltener umgesetzt. ... mehr
 


Programm:
 
  Bildungsnotstand
Die neuen Technologien bieten die Chance, unser veraltetes Bildungssystem von Grund auf zu renovieren.
  Computertechnologie Der konsequente Einsatz der neuen Medien in der Bildung ist notwendig, um ausreichende Innovationen für die Lösung der wichtigen Zukunftsfragen zu produzieren.
  Wissensvermittlung
Der Computer ist schonj heute auf vielen Gebieten ein überlegenes Kommunikationsinstrument.
  Bildungsinstitutionen
Elektronische Bildung ist unabhängig von Wohnort, Universität und Klassenzimmer
  Schule 2000
Der Lehrer ist Tutor und Erzieher. Der Schüler ist kreativ und selbstbestimmt und hat Spaß am Lernen
  Komplexität
Interaktivität und multimediale Umweltsimulation trainieren den Umgang mit der Lebenswirklichkeit
  Lernen mit interaktiven Medien
Wie funktioniert das Gehirn? Was bleibt, wenn der Computer ausgeschaltet ist?
  Technikfolgeabschätzung
Lernen mit dem Computer verändert die informationsverarbeitenden Strukturen unseres Gehirns.
  Berichte aus der Praxis

Referenten:

  Ballier, Ralph
  Coates, Bob
  Dörner, Dietrich
  Donath, Reinhard
  Glotz, Peter
  Göbel, Ulrich
  Haefner, Klaus
  Hegge, Ulrich
  Jäger, Reinhold
  Perelman, Lewis J.
  Pöppel, Ernst
  Reif, Leopold
  Sommer, Winfried
  Struck, Peter
  Prof. Dr. Winfried Sommer

 
zurück 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum