ENVISIONING KNOWLEDGE - Die Wissensgesellschaft und die neuen Medien
Internationaler Kongress am 3. und 4. Februar 1999
 
München
 
Wissen ist unsere wichtigste Ressource. Wie wir Wissen sortieren, bewerten und kommunizieren, davon hängt in hohem Maße die Zukunft unserer Gesellschaft ab. Die neuen Medien haben den traditionellen Erwerb von Wissen schnell und radikal verändert. Bild und Grafik sind heute als gleichberechtigte Informationsträger neben Text und Buch getreten.
Mit dem interdisziplinären Kongress "Envisioning Knowledge" machte die Burda Akademie zum Dritten Jahrtausend diesen Paradigmenwechsel zum Thema und stellte zukunftsweisende Gestaltungs- und Visualisierungsformen des Wissens zur Diskussion.
Unter den Referenten waren unter anderem die Hirnforscher Semir Zeki und Franzsco Varela, künstliche Intelligenzforscher Tomaso Poggio und Luc Steels, der Literaturwissenschaftler W.j.T. Mitchell, Kognitionsforscher Roy Pea und William J. Clancey, Software-Entwickler Ramana Rao und Multimedia Designer Bob Greenberg, Luyen Chou und Marney Morris. 
 

 
zurück
 
über die Akademie | Iconic Turn | Impressum